Methode für ein komplexes Folgewerkzeug mit 18 Folgen und jeweils einem linken und einem rechten Bauteil

Unterteil des fertigen Folgewerkzeugs